Ausbildung & Zertifikatskurs zur Erzählerin / zum Erzähler


Eine berufsbegleitende Erzähl-Ausbildung in Würzburg oder in Starnberg 2017/2018

Das freie, mündliche Erzählen ist eine eigenständige Kunstform.

„Wie jede Kunst beginnt auch das freie, mündliche Erzählen mit dem Handwerk, welches durch Übung zum Meisterwerk und durch Hinzufügen von Liebe und Kreativität zur Kunst wird.“  

(Aus der Präambel der Stiftung Erzählen)

Erzählen mit Kindern
Alleine auf der Bühne
Verschiedene Erzählsituationen in der Goldmund Erzählakademie, Dr. Norbert Kober

Jeder Mensch kann erzählen. Aber ausgebildete Erzähler machen ein Erlebnis daraus!

Und darauf kommt es an...

 

Direkt zu den Gemeinschaftsbildern alle Ausbildungs-Lehrgänge

 

...und wenn Sie sicher sein wollen, das Handwerks fundiert zu erlernen, dann sollten Sie über unseren Zertifikatskurs zur Goldmund Märchen- und Geschichtenerzählerin / zum Goldmund Märchen- und Geschichtenerzähler nachdenken. 

 

Erzählerin und Erzähler zu sein, ist Kunst und Handwerk in einem. Das freie, mündliche Erzählen von Märchen und Geschichten ist eine Aufgabe und eine Berufung. Es ist die älteste Form der Überlieferung, die Menschen kennen und gleichzeitig modern und voller künstlerischer Herausforderungen. Einen kleinen Überblick der Möglichkeiten finden Sie als Videos hier.

Mit dieser Erzähl-Ausbildung schenken Sie sich ein Jahr Fantasie, Gemeinschaft, Weiterbildung und vielleicht einen neuen Beruf. 

Jeder Held braucht eine Geschichte
Kleine Heldenauswahl
Erzählen im Garten
Spaß, Lachen und Erzählen gehören zusammen!

Für wen ist dieser Zertifikatskurs geeignet?

Diese Ausbildung richtet sich an all jene, die ihre Liebe zum freien, mündlichen Erzählen neben- oder hauptberuflich leben wollen: Ein alter Beruf mit neuen Möglichkeiten.

Welchen Umfang hat der Zertifikatskurs?

Die Goldmund-Erzählakademie bietet Ihnen einen vier Wochen, bzw sieben Wochenenden umfassenden berufsbegleitenden Zertifikatskurs zur Erzählerin / zum Erzähler an.  Dieser Zertifikatskurs ist mit der Veranstaltung und Teilnahme an drei kleinen öffentlichen Erzählabenden verbunden (Praxis-Projekte). Nach rund einem halben Jahr nach der Zertifizierung nehmen die "frischgebackenen" Erzählerinnen und Erzähler dann an ihren ersten Repertoiretagen und Netzwerktagen teil.

Grafische Darstellung des Zertifikatskurses
Inhalte und Aufbau des Zertifikatskurses Erzählkunst

Erzählkunst

Aus `Papier´ wird `Mündlichkeit´ - literarische Texte in eigene Worte fassen / Erinnerungstechniken für das freie, mündliche Erzählen / Der Umgang mit Lampenfieber / Finde Dein eigenes Erzähltemperament / Das Spiel mit verschiedenen Erzählperspektiven / Gestik und Mimik - Das Auge hört mit / Tiefenschichten `guter´ Geschichten /  ...

Erzählpädagogik

Das dialogische Erzählen mit und für Kinder verschiedener Altersklassen / AugenOhrenKino - Erzählen mit dem Kamishibai (Tischtheater) / Erzähltheaterpädagogik / Erzählen in der Sprech- und Sprachförderung - durch Erzählen die Welt begreifen / Der Geschichtenerfinderbaukasten / Rolle und Charakteristika des Volksmärchens ...

Kreatives Schreiben

Geschichtenstrukturen kennenlernen / Die Heldenreise / Handlungsträger (er)finden und gestalten / Grundlagen der Romantheorie ...

Schauspiel und Improtheater

Bühne und Präsenz - `Hier bin ich!´ / Dramatisches und episches Erzählen / Musik und Klänge im Erzählen / Improtheater und das Vertrauen auf die eigene Sprache / Stimm- und Sprechtraining / Erzählen mit allen Sinnen ...

Selbstmarketing

Erzählen als Beruf - Chancen und Grenzen / Selbstdarstellung: Webseite, Flyer, Visitenkarten & Co. / Das liebe Geld; Was koste ich eigentlich? / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Planung eigener Veranstaltungen /  ...

Repertoiretage und Netzwerktreffen "Goldmund-Erzähltage"

Ein eigenes Repertoire erarbeiten und vielseitig einsetzen / Ein  Netzwerk bilden und pflegen /  Programmgestaltung und Aufbau von Soloabenden wie auch von Erzählkunstabenden mit anderen Erzählerinnen und Erzählern ... (Das Treffen findet rund ein halbes Jahr nach der Zertifizierung statt.)

Gemeinschaft der Erzählerinnen und Erzähler
Dr. Norbert Kober in einer Unterrichtssituation
Vorbereitung am Starnberger See

Die Lehrgangsformate (zur Auswahl)

Format 1:  4 mal Montag bis Freitag

Im Haus Buchenried (in 82335 Berg-Leoni): Die vier Seminarwochen beginnen jeweils Montags um 18 Uhr mit dem gemeinsamen Abendessen und enden Freitags gegen 11 Uhr. 

Format 2:  7 mal Donnerstag Abend bis Sonntag Mittag

Im Haus Benediktushöhe bei Würzburg. Die sieben Seminarwochenende beginnen jeweils am Donnerstag Abend mit dem Abendessen und enden Sonntag Mittag mit dem Mittagessen. 

Die Repertoiretage/Netzwerktreffen finden unabhängig vom gewählten Lehrgangsformat auf der Benediktushöhe bei Würzburg statt. 

Das Zertifikat "Goldmund-Erzähler/in"

Die Goldmund-Erzählakademie verleiht nach der vierten Seminarwoche, bzw. nach dem siebten Seminarwochenende und der Teilnahme an drei kleinen Praxisprojekten (Erzählabende) die, von der Stiftung Erzählen anerkannte Zertifizierung zum/r "Goldmund Märchen- und Geschichtenerzähler/in, erster Stein". Insgesamt verleiht der Trägerverein der Akademie vier Steine.

Erzählerinnen und Erzähler bei den künstlerischen Abschlussprüfungen der Goldmund Erzählakademie, Dr. Norbert Kober.
Geschaft! Zertifizierung zur/m Goldmund Märchen- und Geschichtenerzähler/in (1. Stein, Bernstein)

Wer sind die Trainerinnen und Trainer

Unser Trainingsansatz zur Vermittlung von Erzählfertigkeiten orientiert sich am aktuellen Forschungsstand zu narrativen Kompetenzen. Ihr ausbildender Trainer, damit ist der Trainer gemeint, der sie während des gesamten Lehrgangs über begleitet, ist der Erzählkünstler und Erzählpädagoge Dr. Norbert Kober.  Das Dozententeam besteht aus erfahrenen und in der Erwachsenenbildung ausgebildeten Erzählern, Kommunikationstrainern und Schauspielern mit viel Sinn für eine bunte, spielerische und fröhliche Seminargestaltung. Unsere Seminarleiter achten darauf, einen geschützten Raum zu schaffen, der Kreativität, Lernen und Wohlfühlen fördert. Auch für das soziale Miteinander der Seminarteilnehmer ist Platz.

Was kostet dieser Zertifikatskurs

Der Zertifikatskurs kostet Euro 2.170,- und ist in vier Raten zahlbar. 

 

Er findet im Haus Buchenried (82335 Berg-Leoni) am Starnberger See, bzw. im Haus Benediktushöhe bei Würzburg statt. 

 

Für die Unterkunft (Einzelzimmer inkl. Vollpension) sind ca. € 310,-/Woche (Berg-Leoni Buchenried/Starnberger See) einzurechnen; Im Haus Benediktushöhe ca. 163,-/ Wochenende.

Norbert Kober erzählt mit dem Kamishibai in der Goldmund Erzählakademie
Erzählen mit dem Kamishibai

Gibt es Ermäßigungen auf den Kurspreis?

Für wenig verdienende Alleinerziehende, Studenten, Eltern mit mind. 2 Kindern und einem Haushaltseinkommen von unter € 2.000,- sowie Senioren mit geringer Rente bieten wir bis zu 30% Ermäßigung auf den Kurspreis an (nach Rücksprache mit dem Verein und entsprechendem Nachweis). Die Ermäßigung kann nicht rückwirkend beantragt werden! Gerne nehmen wir Prämiengutscheine entgegen.

Wie bewirbt man sich um einen Seminarplatz?

Sollten Sie an einem Seminarplatz in der jeweiligen Ausbildungsgruppe interessiert sein, so senden Sie bitte eine formlose Bewerbung an die Erzählakademie. Ganz einfach unter -> Kontakt. Darin sollten Sie auf die Gründe Ihres Bestrebens nach Erweiterung Ihrer Erzählkompetenz eingehen und die damit verbunden Ziele formulieren. Wir werden uns daraufhin sogleich mit Ihnen in Verbindung setzen. 

Auch Gesten müssen geübt werden
In der Erzählung versunken
Das erste Mal die Bühne selbst vorbereitet

Termine in Würzburg

Im Haus Benediktushöhe in Retzbach (Würzburg) Termine 2018/2019 (jeweils von Donnerstag Abend bis Sonntag Mittag):

  • Wochenende 1)  22. bis 25. März 2018  
  • Wochenende 2)  10. bis 13. Mai 2018 (die weiteren fünf Termine werden alsbald bekanntgegeben!)
  • Repertoiretage/Netzwerktreffen (Termin frei wählbar)

Anschrift Seminarhaus Benediktushöhe: 

Haus für Soziale Bildung, Benediktushöhe 1, 97225 Zellingen - Retzbach

 

Termine in München (Haus Buchenried am Starnberger See)

 Im Haus Buchenried am Starnberger See bei München. 

  • Woche I    19. bis 23. Juni 2017 (Montag 18 Uhr bis Freitag 14 Uhr)
  • Woche II   2. bis 6. Oktober 2017 (Montag 18 Uhr bis Freitag 14 Uhr)
  • Woche III  4. bis 8. Dezember 2017 (Montag 18 Uhr bis Freitag 14 Uhr)
  • Woche IV  5. bis 9. März 2018 (Montag 18 Uhr bis Freitag 14 Uhr)
  • Repertoiretage/Netzwerktreffen (Termin frei wählbar)

Anschrift Haus Buchenried: 

Haus Buchenried, Assenbucher Straße 45, 82335 Berg - Leoni

Zusatzinformationen

Wir empfehlen unseren Lehrgangs-Interessierten folgenden Grundkurs als Vorbereitung auf den Lehrgang zu besuchen (der Besuch ist aber keine Kursvoraussetzung):

 

Wochenend-Schnupperseminar zum freien, mündlichen Erzählen

 

Lehrgangstermine, die Sie versäumen können ohne Kostenfolge im nachfolgenden Lehrgang nachgeholt werden. 

 

Gerne beraten wir Sie auch persönlich unter Tel.: 089/48 41 85.

... und wie geht´s nach dem Lehrgang weiter?

Den Teilnehmern und Absolventen unseres Zertifikatskurses bietet der Verein gerne auch Aufgaben / Projekte / Auftrittsmöglichkeiten sowie das Netzwerk des Vereins an. 

Die Goldmund Erzählakademie öffnet Ihren Erzählern und Erzählerinnen neue Perspektiven in einem alten Beruf. Dr. Norbert Kober
Freies, mündliches Erzählen ist wie das Öffnen einer alten Tür zu einer fantastischen Welt.

Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung der Stiftung Erzählen bei der Konzeptionierung und Umsetzung dieses Zertifikatskurses. 


Gemeinschaftsbilder der Ausbildungs-Lehrgänge von 1999 bis 2015:


Gefällt Dir das Seminar? Dann teile es doch mit Deinen Freunden und Kollegen. Danke