Tagesseminar: "Das magische Kind" Intuitives Malen zu Märchenmotiven mit Irma Streck. 


Kind, das göttliche Kind, das sein Staunen nie verlernt hat, das mit Leichtigkeit und Freude über bunte Blumenfelder hüpft, auf dem Regenbogen „lustwandelt“ und beständig nach den Sternen greift. Es ist spontan, grundlos vergnügt und absichtsvoll glücklich, in jedem Moment präsent und offen für das Abenteuer. Wann gingen Sie zuletzt mit ihm spazieren?


Es braucht Farben um...

  • zu spielen
  • neue Welten zu erschaffen
  • seinem Herzen Raum zu geben

An diesem Tag erkunden wir gemeinsam das Wesen des „magischen Kindes“, das uns in eine Welt der Fantasie, des Märchenhaften (ent)führen möchte und wollen diese wichtige Verbindung bewusst verstärken und für unser Leben nutzen.

 

Erfahren Sie, wie Sie mit Ihrem „magischen Kind“...

  • Ihre Kreativität entdecken
  • die Freude des spontanen Ausdrucks neu erleben
  • lernen, Blockaden zu durchbrechen und alte Verhaltensmuster abzulegen
  • den Mut wiederfinden, wahrhaft Sie selbst zu sein
  • Ihre Sinne aktivieren und den Lebensfluß genießen.
Erzähler beim Malen

Das „magische Kind“ ist eine Brücke zum Märchenhaften, Zauberhaften in unserem Leben. Es in uns selbst wieder zu entdecken, ist eine zutiefst erfüllende und heilsame Erfahrung. Wir gelangen dadurch in jenen inneren Raum, wo es weder Regeln noch Beurteilungen gibt, wo wir ganz wir selbst sein können, lebendig und kreativ. Dann öffnen sich Türen und Fenster zu einer Anderswelt, die wir malend erkunden wollen. Bekannte Märchenmotive können uns  dabei als Anregung dienen, um unser eigenes „inneres Märchenbild“ hervorzubringen.

 

Wir gestalten unser Bild mit wasserlöslichen Gouachefarben auf Papierbögen. Ein breites Farbsortiment steht uns dabei zur Verfügung. Alles, was sich beim Malen zeigt, ist höchst willkommen und goldrichtig, denn das „magische Kind“ kennt keine Grenzen oder Wertungen. Es nimmt alles an, so wie es kommt und hat einfach Freude am Gestalten. Sie malen intuitiv und folgen Schritt für Schritt Ihren inneren Impulsen.

 

Der ungehinderte Fluß von Farben und Formen, die nährende, heilsame Verbindung zur Welt des Magischen wird Ihnen neue Einsichten gewähren und Sie auf Ihrem weiteren Weg bestärken. Seien Sie dabei und offen für das Neue. Sagen Sie JA zu Ihrem „magischen Kind“!

 

.... Bekannte Märchenmotive können uns  dabei als Anregung dienen, um unser eigenes „inneres Märchenbild“ hervorzubringen:

 

Da ist das Sterntalerkind, das sich mit jedem, dem es begegnet verbunden fühlt - es ist eins mit allem. Sein großes Vertrauen und mitfühlendes Herz wird mit Fülle belohnt. Es ist wie kein anderes Kind sonst die Märchenfigur der Fülle.

 

„Das magische Kind“ finden wir ebenso in der Gestalt des Hans im Glück, der stets im Hier und Jetzt, aus dem Herzen heraus leicht und freudig lebt. Er ist die Märchenfigur der Freude.

 

Gehen wir in die neuere Märchengeschichte hinein, so entdecken wir Peter Pan und sein „Nimmerland“. Er, der durch die Lüfte fliegt und nicht erwachsen werden möchte, um sich sein unbeschwertes Sein, seine magische Welt zu bewahren, ist die Märchenfigur der Fantasie und Freiheit.

Portrait von Irma Streck

Leitung: Irma Streck, Künstlerin, Maltherapeutin 

Termine und Veranstaltungsort

  • 4. März 2017 in München Schwabing

Seminarbeitrag

  • € 95,-
  • keine Teilnahmevoraussetzungen 
  • Mindest-/Höchstteilnehmerzahl: 5/15

Für mehr Informationen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an die Erzählakademie unter Tel: 089/ 48 41 85 oder -> Kontakt


Gefällt Dir das Seminar? Dann teile es doch mit Deinen Freunden und Kollegen. Danke