Literarische Reise-Skizzen


Wandern, Staunen, Schreiben und Genießen in Südtirol

In Worte fassen, was ich sehe, spüre, rieche, schmecke, fühle. 

Um mich zu erinnern und um zu teilen was ich erlebt habe. 

Es ist sicher kein Zufall, dass wir gerade auf Reisen von diesem Wunsch beseelt werden. An unbekannten Orten merken wir auf, werden unsere Sinne geschärft für das Besondere im Kleinen wie im Großen, wollen wir erzählen können, wie es war - das Plätschern des Wassers im Waal, der Geruch der Wildkräuter, der Geschmack der Apfelkerne, die Gipfel der Berge, die kühle Luft des frühen Tages, der freie Blick...

 

Wenn wir am Morgen aufbrechen, brauchen wir nicht mehr als uns selbst, ein paar gute Schuhe und einen Rucksack mit dem Wesentlichen: Wasser, eine Kleinigkeit zu essen, eine warme Jacke, Stift und Notizblock. 

 

Wir wandern.

 

Und bald schon wandern auch unsere Gedanken. Schwingen sich auf, werden leicht, verlieren sich in der Einzigartigkeit des Augenblicks. Wir blicken ihnen nach, lassen sie ziehen, wer weiß wohin. Wir haben alle Zeit der Welt. Wir vertrauen darauf, dass die schönen Dinge uns finden werden. Die Begegnungen, die Bilder, die Gerüche und Geräusche. Die Gefühle und die Gespräche. Und dass wir die Worte haben, sie aufzuschreiben. 

Das kreative Reise-Wandertagebuch!

Während unserer Woche in Südtirol werden wir uns nicht nur Städte und Landschaften gehend erschließen, sondern auch bewährte Methoden der literarischen Aufzeichnung kennenlernen und ausprobieren.

 

Neben theoretischen Einheiten, lernen wir ausgewählte Beispiele aus den Reisetagebüchern bekannter Schriftsteller kennen, werden wir selbst Texte entwickeln und uns auf die Suche nach unserer ganz eigenen Sprache machen.

 

Wir schreiben unser eigenes Reise-Tagebuch!

 

Die geplanten Wanderungen und Ausflüge sind die Inspiration für viele wunderbare Eindrücke und Motive, die wir in literarische Skizzen, Miniaturen, Szenen oder Erzählungen verwandeln.

 

Um dies in aller Ruhe und Beschaulichkeit tun zu können, steht für uns in Schloss Goldrain ein gemütliches und in jeder Hinsicht inspirierendes Erkerzimmer mit großartigem Ausblick bereit. Hier werden wir uns abends auch zur Textwerkstatt treffen, um das Geschriebene zu teilen und Erfahrungen auszutauschen.

Seminarleitung

Christa Schmidt-Sanetra, ausgebildete Schreibgruppen

leiterin, zertifizierte Goldmunderzählerin, Mitglied des Biographie-Zentrums und langjähriges Mitglied des Freien Literaturprojekts in München. www.schreiben-und-erzaehlen.de.

Reise-/Wanderleitung:

Marlis Kramer, zertifizierte Goldmund-Erzählerin, langjährige Goldmund-Reiseleiterin und begeisterte 'Waalweg-Wander-Spezialistin'.

Termine

Sonntag, 20. 08. - Samstag, 26. 08 2017

auf Schloss Goldrain im Vinschgau/Südtirol

Seminarbeitrag und Übernachtung

Seminarbeitrag: 386 €

zuzüglich Übernachtung im Einzelzimmer inkl. Halbpension: 57 € pro Tag

Gut dabei zu haben

Schreibzeug - vielleicht ein schönes leeres Buch, das zu Ihrem Reise-Wandertagebuch wird! Einen kleinen Rucksack in den Sie Buch oder Block und Stifte einpacken können, dazu eine Wasserflasche. Und natürlich „geländegängige“ Schuhe sowie entsprechende Wander-Kleidung. 

Mehr Information und Anmeldung bitte bei Frau Marlis Kramer unter Tel.: 089/484185.


Website des Schlosses www.schloss-goldrain.com 

Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung der Stiftung Erzählen bei Konzept und Umsetzung unserer Seminarreisen.

 

Alle Bilder dieses Flyers / dieses Reiseangebotes sind im Rahmen der Goldmundreisen im Schloss Goldrain und der Umgebung entstanden. 


Gefällt Dir das Seminar? Dann teile es doch mit Deinen Freunden und Kollegen. Danke


Foto vom Innenhof Schloss Goldrain